zurück

Informationen

FFB Mitgliederversammlung 2022Der Vorstand hat jetzt den Termin für die Mitgliederversammlung festgelegt. Sie findet am Freitag, 07.06.2024 um 18:30 Uhr im Vereinsheim und / oder auf der Terrasse des TSV Bardowick (Brietlinger Weg 1) statt.

Die Tagesordnung kann hier gelesen oder heruntergeladen werden.

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung vom 23.06.2023 wurde den Mitgliedern gemeinsam mit der Einladung zur Mitgliederversammlung per Mail zugestellt.

TSVBardowick NicolasMuschhammer neuer Trainer WebJürgen Preuß, Nicolas Muschhammer, Roman Razza nach der Information des Teams am 23.01.2024Auch in diesem Jahr stellt der TSV Bardowick frühzeitig die Weichen für die Zukunft und schafft breitere Strukturen in der Verantwortung für seine Landesliga-Mannschaft. Nicolas Muschhammer übernimmt ab dem 01.07.2024 das Traineramt. Der bisherige Trainer Roman Razza wird Teamchef und übernimmt organisatorische Aufgaben rund um die Mannschaft und im Verein.

Wir freuen uns sehr, dass Nicolas Muschhammer einen ligaunabhängigen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben hat und ab Sommer Cheftrainer in Bardowick sein wird. Darüber hinaus konnten wir uns mit Roman Razza auf eine vertragliche Verlängerung der Zusammenarbeit einigen, so dass Roman weiterhin eine tragende Rolle im Verein behält, um den eingeschlagenen Weg der nachhaltigen Schaffung hervorragender Rahmenbedingungen fortzusetzen.

Mit Co-Trainer Carsten Ahrens und Athletiktrainer Jan-Fréderik Klauke können wir weitere Zusagen vermelden. Mit Torwarttrainer Marko Menke und unserem externen Berater Claus Göpfert befinden wir uns in konstruktiven Gesprächen, so dass wir auch hier zeitnah Vollzug melden können.

Der bisherige Co-Trainer Niclas Böhnsch wird dagegen den TSV Bardowick verlassen. Bei ihm bedanken wir uns ganz herzlich für die hervorragende Arbeit in den vergangenen 2 Jahren.

Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Landesligateams und dem gesamten Umfeld. Im Zentrum unserer Planungen stand Roman Razza. Wir haben ihm bereits im Okto-ber 2023 signalisiert, dass wir die Zusammenarbeit sehr gerne fortsetzen würden. Seine Kompetenz, sein Engagement und seine Anerkennung innerhalb und außerhalb des Vereins beeindrucken uns sehr. Alles, was er anfasst, hat Hand und Fuß. Er arbeitet sehr akribisch, hat aber auch hohe Ansprüche an sich selbst. Markus Vick als Abteilungsleiter Fußball und die TSV-Vorstandsmitglieder Birk Lübberstedt und Jürgen Preuß waren sich schnell einig, dass alles getan werden muss, um Roman im Verein zu halten.

Der Ausbau der Fußballangebote hatte auch im vergangenen Jahr einen hohen Stellenwert. Neben den sportlichen Erfolgen gab es auch im infrastrukturellen Bereich viele erfolgreiche Aktivitäten. Die Flutlichtanlage wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt. Darüber hinaus wurde eine Anzeigetafel angeschafft. Ein weiterer wichtiger Punkt war auch die Etablierung von „TOBIS Fußballcamp BEIM TSV BARDOWICK“ in Kooperation mit der Sparkasse Lüneburg. Im vergangenen Jahr wurden wieder 3 Camps durchgeführt und auch in diesem Jahr sind wieder 3 Camps geplant. Jeweils eins in den Oster-, Sommer- und Herbstferien.

Roman Razza (Teamchef): „Mit Nicolas Muschhammer gewinnen wir für die kommende Saison einen inhaltlich und menschlich äußerst talentierten Trainer. Nicolas hat aus seinem ehe-maligen Heimatverein, der SG Scharmbeck/Pattensen, einen Spitzenverein in der Bezirksliga geformt. Durch akribische Arbeit ist es Nicolas gelungen, seine Spieler und die Mannschaft stetig weiterzuentwickeln. Nun trauen wir Nicolas den nächsten Schritt zu und freuen uns sehr, dass wir gemeinsam in die Saison 24/25 gehen. Die weitere Kaderplanung wird in enger Absprache mit unserem neuen Trainer erfolgen.

Vorab - ich werde nicht weniger machen, sondern weiterhin sehr fleißig für den TSV Bardowick tätig sein. Unser Ziel ist es, die vorhandenen Strukturen weiter auszubauen und ein klares Profil für ambitionierte Fußballer in und um Lüneburg zu bieten. Unsere Rahmenbedingungen mit der Platzpflege, unserem Ausrüster Hummel, dem genannten Trainerteam und der Organisation rund um den Trainings- und Spielbetrieb der 1. Mannschaft haben weiterhin oberste Priorität. Darüber hinaus wollen wir die Betreuung und Gewinnung neuer Partner und Sponsoren auf ein neues Niveau heben.

Abschließend möchte ich mich bei meinem jetzigen Co-Trainer Niclas Böhnsch bedanken, der im Sommer aufhört. Niclas genießt bei den Spielern, den Verantwortlichen und bei mir persön-lich einen unglaublich hohen Stellenwert. Seine Arbeit hat uns alle besser gemacht - nun möchte ich die verbleibende Zeit genießen und das gesteckte Ziel Klassenerhalt so schnell wie möglich erreichen.“

Nicolas Muschhammer: „Zunächst möchte ich mich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Die Gespräche mit dem Vorstand und insbesondere mit Roman waren sehr angenehm und zielführend. Ich habe den Eindruck, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und konzeptionell ähnlich ticken. Für mich ist es eine große Chance, die nächsten Schritte in meiner Trainerkarriere zu machen. Die Rahmenbedingungen hier sind optimal. Wer mich kennt, weiß, dass ich mir mutige, selbstbewusste und verantwortungsvolle Spieler wünsche - das soll sich dann auch in der Spielweise auf dem Platz widerspiegeln. Aber zunächst drücke ich der Mannschaft als Zuschauer die Daumen, dass alle Ziele erreicht werden.“

Wir beim TSV Bardowick freuen uns sehr, dass wir diese gemeinsame und uns alle motivierende Zusammenarbeit nun fest vereinbart haben.

 

 

TSVBardowick Hallenturnier ElbmarschAm 14.01.2024 fand die 16. Auflage des Turniers der Eintracht Elbmarsch statt. Der TSV Bardowick schaffte es bis ins Finale und traf dort auf den MTV Treubund Lüneburg. Der TSV ging durch Philipp Schreyer in Führung. Steffen Hattendorf glich aus, aber Hauke Zechel schoss die Bardowicker erneut in Front. Lasse Wrede erzielte den 2:2-Ausgleich für den MTV und rettete Treubund schließlich noch in das Penaltyschießen. Hier hatte der MTV die besseren Nerven und traf zwei der drei Versuche – der TSV patzte zweimal. Im Halbfinale gewannen unsere Jungs klar mit 3:0 gegen Gastgeber Eintracht Elbmarsch. Das war ein weiterer toller Erfolg unseres Teams in dieser Hallensaison nach dem Gewinn des Budenzaubers der SV Eintracht Lüneburg.

TSVBardowick FranzBeckenbauer Einweihung Minispielfeld 18.06.2009 07FranzBeckenbauer weiht am 18.06.2009 mit seiner Frau Heidrun das Minispielfeld beim TSV Bardowick ein.Franz Beckenbauer ist tot. Die deutsche Fußball-Legende starb am Sonntag, 07.01.2024 im Alter von 78 Jahren.

"In tiefer Trauer teilen wir mit, dass mein Mann und unser Vater Franz Beckenbauer am gestrigen Sonntag im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist", teilte die Familie am Montag (08.01.2024) der Deutschen Presse-Agentur mit. "Wir bitten, in Stille trauern zu können und von allen Fragen abzusehen."

Beckenbauer gilt als größte deutsche Fußball-Legende, er war eine sportliche "Lichtgestalt": Weltmeister war er als Spieler und Trainer, als Botschafter holte er die WM 2006 nach Deutschland. Mit dem FC Bayern München gewann er unter anderem vier nationale Meistertitel, wurde dreimal Sieger im Europapokal der Landesmeister, einmal triumphierte er im Europapokal der Pokalsieger, einmal jubelte er über einen Erfolg beim Weltpokal.

Der TSV Bardowick ist in besonderer Weise mit Franz Beckenbauer verbunden. Durch seine Fürsprache erhielt der Verein sein DFB-Minispielfeld. Zur feierlichen Eröffnung begrüßte der Verein am 18.06.2009 Heidrun und Franz Beckenbauer zur Einweihung des Platzes auf seiner Sportanlage. Zahlreiche Fotos und ein Video von der Feier sind auf der Homepage zu sehen.

Aus Anlass seines Todes kam der NDR nochmals zum TSV Bardowick, um sich gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Preuß an diesen tollen Tag zu erinnern. Im folgenden Video ist der Beitrag nochmals zu sehen.




TSVBardowick Budenzauber SiegerDer TSV Bardowick gewann am 29.12.2023 den Budenzauber der SV Eintracht Lüneburg. Im Finale stand es nach der regulären Spielzeit 0:0, so dass das Turnier durch ein Neunmeterschießen entschieden wurde. Hier setzte sich das Team des TSV Bardowick mit 6:5 durch und feierte nach 1996 endlich mal wieder den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.