zurück

Auf dem Foto von links nach rechts: Fußball-Obmann Markus Vick, KSB-Vorsitzender Christian Röhling, 1. Vorsitzende Jürgen Preuß, Jugendfußball-Obmann Michael Lührs.

DFB-Initiative „1:0 FÜR EIN WILLKOMMEN“

Der TSV Bardowick freut sich über eine 500 Euro Zuwendung von der Egidius-Braun-Stiftung des DFB. Er erhält das Geld wegen seiner offenen Art beim Umgang mit Flüchtlingen und deren Integration ins Vereinsleben.

Nach dem Vorstandsbeschluss, dass Flüchtlinge zunächst beitragsfrei beim TSV Sport treiben können, hatten alle Abteilungen Orientierung beim Umgang mit Flüchtlingen. Sowohl beim Herren-Fußball, als auch im Jugendfußball, aber auch beim Faustball, Handball, Turnen und bei den Gymnastikdamen hat der Verein Teilnehmer aus dem Kreise der in Bardowick und Umgebung angekommenen Flüchtlinge. Im Herren-Fußball erzielte ein Flüchtling in seinem ersten Pflichtspiel sogar gleich ein spielentscheidendes Tor.

Neben den reinen sportlichen Dingen ist der Verein auch im Umfeld in dieser Hinsicht aktiv. Zum Beispiel werden Flüchtlinge zu ihren ersten Trainingseinheiten abgeholt. Das Essenangebot im Vereinsheim wurde um Angebote für Muslime erweitert. In Kooperation mit der Kirchengemeinde Bardowick kümmern sich Vereinsmitglieder durch den Aufbau einer virtuellen Scheune um die Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften mit Betten, Bettzeug und -wäsche sowie anderen benötigten Dingen für den täglichen Bedarf.

Alles in allem betrachtet, lebt der TSV Bardowick die Ideen der DFB-Initiative „1:0 FÜR EIN WILLKOMMEN“ in allen Bereichen des Vereins. Der 1. Vorsitzende Jürgen Preuß freut sich daher riesig über die Zuwendung, die der KSB-Vorsitzende Christian Röhling am 12.11.2015 im Bardowicker Vereinsheim übergeben hat.
 

Drucken   E-Mail