U17 ist Futsal-Hallenkreismeister 2018

Hintere Reihe v. l.:  Jannis Topphoff, Tino Westerhoff, Johan Nagel, Leon Lübberstedt, Trainer Matthias Topphoff. Vordere Reihe v. l.: Yanek Sydow, Konrad Kozlowski, Hannes Thiele, Tom Friedrichs. Hintere Reihe v. l.: Jannis Topphoff, Tino Westerhoff, Johan Nagel, Leon Lübberstedt, Trainer Matthias Topphoff. Vordere Reihe v. l.: Yanek Sydow, Konrad Kozlowski, Hannes Thiele, Tom Friedrichs.
14 Jan
2018

Das neue Jahr  hat für die U17 der JSG Bardowick/Wittorf/Roddau (Jahrgang 2001) sehr gut begonnen. In der Finalrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft in Amelinghausen konnte sie sich am 13.01.2018 gegen 5 weitere Mannschaften durchsetzen und sicherten sich dadurch den Titel des Futsal-Hallenkreismeisters 2018 der U17-Junioren. Damit nimmt sie automatisch an der Leistungsstaffel teil, die am 27. Januar 2018 in der Scharmbecker Sporthalle stattfinden wird.

Die Finalrunde begann jedoch mit einem derben Dämpfer. Nach sehr gutem Spiel mit viel Ballbesitz konnte man sich im 1. Spiel gegen Eintracht Lüneburg Chance über Chance erarbeiten. Nur ein Tor wollte nicht fallen. Nach taktischen Fehlern sind wir in zwei Kontern gelaufen, die der Gegner eiskalt nutzte. So verloren wir den Auftakt mit 0:2. Im zweiten Spiel konnte man sich nach kämpferisch guter Leistung mit 3:2 gegen den FC Heidetal 1 durchsetzen. Damit war der Knoten gelöst. Die nächsten beiden Spiele wurden souverän mit 4:1 gegen den Vastorfer SK sowie mit 7:0 gegen den FC Heidetal 2 gewonnen. Das letzte Spiel war dann ein echtes Finale. Es wartete der bis dato ungeschlagene Spitzenreiter TuS Neetze, der zuvor seine 4 Spiele gewinnen konnte. Die Ausgangslage war eindeutig: Um Hallenkreismeister zu werden, musste ein Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz her. Die Mannschaft begann sehr konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen. Das 1:0 fiel dann folgerichtig in der 6. Minute. Es war also noch genügend Zeit um nachzulegen. Mit der Führung im Rücken und einer taktisch guten Leistung fiel das 2:0 in der 10. Minute. Bereits zwei Minuten später wurde auf 3:0 erhöht. Damit war der Mannschaft der Titel des Hallenkreismeisters nicht mehr zu nehmen.

Die Mannschaft um Trainer Matthias Topphoff konnte sich in dieser Finalrunde von Spiel zu Spiel steigern. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung wurde sie verdient Lüneburger Futsal-Hallenkreismeister 2018. Die nächste Herausforderung wartet am 27.01.2018.

Letzte Änderung am Sonntag, 14 Januar 2018 11:30