Spendenübergabe bei Lydias Haus

Spendenübergabe vor Lydias Haus: von links nach rechts: Jürgen Preuß, Dietlind Kemmler, Rosi Görner, Ingeborg Hoffmann, Rosi Alexander,  Lieselotte Hentschel und Dr. Konrad Kemmler, Kinder: Niklas und Malte Müller Spendenübergabe vor Lydias Haus: von links nach rechts: Jürgen Preuß, Dietlind Kemmler, Rosi Görner, Ingeborg Hoffmann, Rosi Alexander, Lieselotte Hentschel und Dr. Konrad Kemmler, Kinder: Niklas und Malte Müller
29 Mär
2013

Beim diesjährigen Mitternachtsturnier des TSV Bardowick sammelten die Fußballer des TSV Bardowick wieder Spenden für ein gemeinnütziges, soziales Projekt. In diesem Jahr wählten Markus Vick und Jürgen Preuß das Mehrgenerationen-Projekt Lydias Haus (Pieperstraße 9, 21357 Bardowick) als Spendenempfänger aus. Am 28.03.2013 besuchte Jürgen Preuß, 1. Vorsitzende des TSV Bardowick, Lydias Haus und überbrachte die Spende der Bardowicker Fußballer. Die Freude bei den anwesenden Mitarbeitern um Dietlind Kemmler, Dr. Konrad Kemmler und L. Hentschel war sehr groß.

Das Mehrgenerationenhaus mit dem Namen „Lydias Haus“ ist seit kurzem in die Pieperstraße 9 in Bardowick gezogen. Ziel des Angebotes ist es, die heutige Großelterngeneration dafür zu gewinnen, sich für Kinder zu engagieren. Gelingt diese gegenseitige Zuwendung, kommt dies allen zugute:
- Die älteren Menschen erfahren Sinn und Anerkennung ihres Einsatzes und bleiben länger aktiv.
- Die Kinder werden angeregt zum Zuhören, Mitmachen und Spielen. Sie lernen neue Fertigkeiten und Verhaltensweisen durch den Umgang mit den Menschen ihrer Großelterngeneration.
- Die Eltern werden entlastet und wissen ihre Kinder in guter, individueller Betreuung.
Nach diesem Prinzip werden in Lydias Haus verschiedene Aktivitäten angeboten. Neben dem Basteln und dem Leseförderprogramm für Kinder sowie dem Mathematik-Brückenkurs gibt es immer wieder aktuelle Angebote, über die man sich auch im Internet unter www.lydias-haus.de näher informieren kann. Die Angebote werden durch ein Spenden-Lädchen und einem Ort der Begegnung abgerundet.

Dankschreiben von Dr. Kemmler per E-Mail:
Im Namen von Lydias Haus - Mehrgenerationenarbeit danken wir Ihnen und dem TSV Bardowick sehr herzlich für die großzügige Spende. Sie hilft uns, unser Programm mit Leseförderung für Grundschüler, Mathematikunterstützung für Gymnasiasten, Bastelangebote für Kinder und Erwachsene, Laptopschulung für Senioren und weitere Aktivitäten fortzuführen und zu erweitern.

Mit herzlichem Gruß
Konrad Kemmler

Letzte Änderung am Freitag, 12 April 2013 06:35