Mitternachtsturnier TSV Bardowick

Die Hallenfußballsaison hat ihren ersten Sensationssieger

Die SG Betzendorf/Ehlbeck gewann das 15. Mitternachtsturnier des TSV Bardowick. Im Finale bezwang das Kreisklassen-Team den großen Favoriten SV Eintracht im Neunmeterschießen.

In der Vorrunde kam die SG nur auf Platz 4 in der Gruppe, schaltete dann aber im Viertelfinale den Vorjahressieger Vastorf aus - mit einem spektakulären 7:5 nach 2:5-Rückstand. Ins Halbfinale zogen auch Gastgeber Bardowick und Erbstorf ein, der den in der Vorrunde zunächst stark aufspielenden TSV Mechtersen/V. ausschaltete.

Im Finale führte die SV Eintracht durch ein Tor von Lich bis wenige Sekunden vor Schluss mit 1:0. Dann glich Butenhoff noch aus und die SG rettete sich ins Neunmeterschießen, in dem erst nach zwölf Schüssen der Sieger feststand.

Bester Torschütze des Turniers war Eintrachts Roman Razza mit sieben Treffern.

Gruppe 1:

1. SV Eintracht      15:4   10
2. Mechtersen/V.  14:8    8
3. Scharnebeck       9:7    6
4. Betzendorf/E.      9:12  4
5. Handorf               4:20  0

Gruppe 2:
1. Vastorf               14:3   10
2. Bardowick          10:4     9
3. Erbstorf                5:8     5
4. Ochtmissen        4:8      3
5. FC Dynamo        3:13    1

Viertelfinale:
Vastorf - Betzendorf/E.       5:7
Bardowick - Scharnebeck  2:0
Erbstorf - Mechtersen/V.   1:0
Ochtmissen - Eintracht      2:6

Halbfinale:
Betzendorf/E. - Erbstorf     3:1
Eintracht - Bardowick        3:0

Spiel um Platz 3:
Erbstorf - Bardowick          3:1

Endspiel:
Betzendorf/E. - Eintracht    5:4 nach Neunmeterschießen

Seite 2 von 2