Mitternachtsturnier 2008

Die Spieler der SV Eintracht Lüneburg hatten die besseren Nerven: Nach Neunmeterschießen gewann der Fußball-Bezirksoberligist das Finale beim Mitternachtsturnier in Bardowick gegen den TSV Adendorf mit 4:3. Dritter wurde der Vastorfer SK vor Gastgeber TSV Bardowick.

Damit landeten die drei ranghöchsten Teams am Ende auch auf den ersten drei Plätzen. In der Vorrunde hatten Adendorf und Vastorf allerdings Dusel. Sie waren punktgleich mit dem TuS Reppenstedt (alle 9 Punkte), wiesen aber das bessere Torverhältnis auf und zogen ins Halbfinale ein. Hinter Reppenstedt liefen Handorf (3 Punkte) und Bardowick II (0) ein.

In der Parallelgruppe ließ Eintracht (15) nichts anbrennen. Dahinter folgten Bardowick (10), Ochtmissen (8), Erbstorf (6), Mechtersen/V. (4) und ESV Lüneburg (0).

Ab dem Halbfinale herrschte Torflaute. Jeweils mit 1:0 gewannen Adendorf gegen Bardowick und Eintracht gegen Vastorf. Im Finale hieß es nach regulärer Spielzeit 0:0, ehe Eintrachts Torwart Marc Heuer drei Adendorfer Neunmeter parierte und seinem Team damit 300 Euro Siegprämie sicherte. Das Spiel um Platz 3 gewann Vastorf mit 4:0 gegen Bardowick. Bester Torschütze des Turniers war Adendorfs Timm Sabatino mit acht Treffern.

www.lzsport.de v. 05.01.2008

Letzte Änderung am Freitag, 06 April 2012 09:11