Der TSV Bardowick hatte das Glück, durch Vermittlung von Deutschlands Fußball-Idol Franz Beckenbauer auf seiner Sportanlage ein Mini-Spielfeld mit Kunstrasen zu bekommen. Anfang November 2008 rief Heidrun Beckenbauer, Ehefrau unseres „Fußball-„Kaisers“ Franz Beckenbauer beim 1. Vorsitzenden des TSV Bardowick, Jürgen Preuß, an und fragte, ob der TSV Bardowick Interesse habe, ein Fußball-Minispielfeld zu errichten. Sie und ihr Mann dürften bestimmen, wo eines von 1000 Minispielfeldern aufgestellt wird.

Hintergrund ist, dass der Deutsche Fußball Bund aus dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2006 etwas an die Basis zurückgeben wollte. In diesem Zusammenhang hat man beschlossen, 1000 Minispielfelder mit Rundum-Bande, Auffangnetzen und Kunstrasen Vereinen in Deutschland kostenlos zur Verfügung zu stellen. Lediglich die Vorarbeiten und das Grundstück müssen als Eigenleistung erbracht werden. Um ein derartiges Spielfeld zu erhalten, muss man sich normalerweise bewerben. In diesem Fall hat der TSV Bardowick aber davon profitiert, dass jedes DFB Präsidiumsmitglied einen Ort bestimmen durfte, an dem ein derartiges Spielfeld aufgestellt werden soll. In Abstimmung mit seiner Frau Heidrun hat sich Franz Beckenbauer dazu entschieden, dass „sein“ Ort der TSV Bardowick sein soll.

Natürlich hatte Jürgen Preuß nicht lange gezögert und Heidrun Beckenbauer versichert, dass dies eine tolle Sache sei und dass der Verein natürlich großes Interesse hat. Im Gespräch sagte Heidrun Beckenbauer weiter, dass Sie sich sehr wohl auch immer bewusst ist, wo ihre Wurzeln liegen. Auf diesem Wege profitierten wir vom TSV Bardowick halt auch einmal von unseren kleinen Beziehungen zum großen Fußball. Unser Dank geht in diesem Zusammenhang auch wieder an Samtgemeinde Bürgermeister Günter Dubber und Herrn Dipl.Ing. Helmut Meier von der Gemeindeverwaltung, die bei den Vorarbeiten maßgeblich beteiligt waren und uns generell sehr gut unterstützen.

Beim Aufbau des Minispielfelds war unser Vereinsmitglied Heini Schulz maßgeblich beteiligt.

Nachfolgend sind Fotos aufgeführt, die die Zwischenstände des Baufortschritts zum jeweiligen Datum dokumentieren.