Das neue Jahr  hat für die U17 der JSG Bardowick/Wittorf/Roddau (Jahrgang 2001) sehr gut begonnen. In der Finalrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft in Amelinghausen konnte sie sich am 13.01.2018 gegen 5 weitere Mannschaften durchsetzen und sicherten sich dadurch den Titel des Futsal-Hallenkreismeisters 2018 der U17-Junioren. Damit nimmt sie automatisch an der Leistungsstaffel teil, die am 27. Januar 2018 in der Scharmbecker Sporthalle stattfinden wird.

Die Finalrunde begann jedoch mit einem derben Dämpfer. Nach sehr gutem Spiel mit viel Ballbesitz konnte man sich im 1. Spiel gegen Eintracht Lüneburg Chance über Chance erarbeiten. Nur ein Tor wollte nicht fallen. Nach taktischen Fehlern sind wir in zwei Kontern gelaufen, die der Gegner eiskalt nutzte. So verloren wir den Auftakt mit 0:2. Im zweiten Spiel konnte man sich nach kämpferisch guter Leistung mit 3:2 gegen den FC Heidetal 1 durchsetzen. Damit war der Knoten gelöst. Die nächsten beiden Spiele wurden souverän mit 4:1 gegen den Vastorfer SK sowie mit 7:0 gegen den FC Heidetal 2 gewonnen. Das letzte Spiel war dann ein echtes Finale. Es wartete der bis dato ungeschlagene Spitzenreiter TuS Neetze, der zuvor seine 4 Spiele gewinnen konnte. Die Ausgangslage war eindeutig: Um Hallenkreismeister zu werden, musste ein Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz her. Die Mannschaft begann sehr konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen. Das 1:0 fiel dann folgerichtig in der 6. Minute. Es war also noch genügend Zeit um nachzulegen. Mit der Führung im Rücken und einer taktisch guten Leistung fiel das 2:0 in der 10. Minute. Bereits zwei Minuten später wurde auf 3:0 erhöht. Damit war der Mannschaft der Titel des Hallenkreismeisters nicht mehr zu nehmen.

Die Mannschaft um Trainer Matthias Topphoff konnte sich in dieser Finalrunde von Spiel zu Spiel steigern. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung wurde sie verdient Lüneburger Futsal-Hallenkreismeister 2018. Die nächste Herausforderung wartet am 27.01.2018.

Das Mitternachtsturnier des TSV Bardowick am 05.01.2018 war wieder ein großer Erfolg. Viele Zuschauer, sehr gute Organisation, starke Schiedsrichter, tolle Stimmung und sehr guter Fußball - so müssen Hallenturniere sein. Für die Moderation und für musikalische Unterstützung mit Tor-Jingles bedanken wir uns bei Jannik Preuß, Jacqueline Ehlert und Kalle Krappel. Unser Dank geht ebenso an Gerhard Brandenburg, der die Begrüßung übernommen hat.

Den Turniersieg sicherte sich der VfL Lüneburg. Im Endspiel besiegte sie die SV Eintracht mit 1:0. Die Siegprämie von 200 Euro spendeten die Sieger für den guten Zweck. In diesem Jahr unterstützt Veranstalter TSV mit den Turniereinnahmen das Bardowicker Hospiz.

Ein gutes Turnier spielten auch der Ochtmisser SV und Gastgeber TSV Bardowick, der mit zwei A-Jugenspielern antrat. Beide scheiterten im Halbfinale nur ganz knapp. Der OSV hatte zuvor sogar seine Gruppe vor der Eintracht gewonnen. Torschützenkönig wurde Roman Razza, der diesen Titel bereits im Jahr 2010 einmal holte.

Der TSV Bardowick bedankte sich mit einem kleinen Geschenk zur Geburt des zweiten Kindes bei Tobias Helwig. Er war seit über 15 Jahren bei jedem Mitternachtsturnier als Schiedsrichter dabei, beendet jetzt aber seine Karriere und wr somit letzmalig dabei. Unser Dank geht auch an Andre Schönheit, der als zweiter Schiedsrichter im Einsatz war. Beide leiteten alle Spiele souverän und trugen dadurch wesentlich zum fairen Verlauf aller Spiele bei.

Gruppe A:
1. Ochtmisser SV  6:2  10
2. SV Eintracht  7:4  7
3. Vastorfer SK  8:7  6
4. SV Scharnebeck  3:6  3
5. MTV Handorf  6:11  1

Gruppe B:
1. VfL Lüneburg  11:3  10
2. TSV Bardowick  6:3  8
3. TuS Barendorf  7:6  6
4. TSV Mechtersen/V.  3:4  4
5. TuS Brietlingen  1:11  0

Viertelfinale:
Ochtmisser SV – TSV Mechtersen/V. 4:1
VfL Lüneburg – SV Scharnebeck 3:0
SV Eintracht – TuS Barendorf 2:1
TSV Bardowick – Vastorfer SK 4:3 n. P.

Halbfinale:
VfL Lüneburg – Ochtmisser SV 1:0
SV Eintracht – TSV Bardowick 1:0

Finale:
VfL Lüneburg – SV Eintracht 1:0

Wie in jedem Jahr, veranstaltet der TSV Bardowick am ersten Freitag des neuen Jahres das traditionelle Mitternachtsturnier in der Bardenhalle in Bardowick. Am Freitag dem 05. Januar 2018 ist es wieder soweit. Das diesjährige Motto lautet: Mitternachtsturnier 2018, mehr als Fußball...

Bereits zum 22. Mal findet das beliebte Turnier statt. Neben dem sportlichen Programm wird für die Zuschauer wieder ein interessantes Rahmenprogramm geboten. Um Sitzmöglichkeiten zu sichern, wird ein frühzeitiges Erscheinen empfohlen, da wieder mit vollen Zuschauerrängen gerechnet wird. Besucher werden gebeten, den Parkplatz des Schulzentrums zu nutzen, den man über die Zufahrt von der Pieperstraße (bei Textilhaus Vick) oder von der Großen Straße aus erreicht.

Der TSV Bardowick spendet aus den Erlösen des Turniers an das Bardowicker Hospiz St. Marianus Palliativzentrum.

Sportprogramm:
Wie in den Jahren zuvor auch, haben wieder zahlreiche Teams aus der Region ihre Zusage gegeben. Als Top-Team tritt der Landesligist SV Eintracht Lüneburg an. Darüber sind Teams aus der Bezirks- und Kreisliga mit am Start. Es wird also wieder viele spannende Duelle und Derbys geben. Gespielt wird mit vier Feldspielern und einem Torwart. Beginn ist um 18 Uhr. Das Endspiel findet gegen Mitternacht statt.

Teilnehmende Mannschaften sind:
SV Eintracht Lüneburg, VfL Lüneburg, Vastorfer SK, Ochtmisser SV, SV Scharnebeck, TuS Barendorf, TSV Mechtersen/Vögelsen, TuS Brietlingen, MTV Handorf und Gastgeber TSV Bardowick.

Der Spielplan und weitere Dokumente können

werden.

Das traditionelle Mitternachtsturnier des TSV Bardowick findet in diesem Winter am 05.01.2018 ab 18 Uhr in der Bardenhalle Bardowick statt. Zugesagt haben Stand 09.11.2017 folgende Teams: SV Eintracht Lüneburg, Vastorfer SK, Ochtmisser SV und SV Scharnebeck. Daneben werden sicher auch wieder die Teams aus der Samtgemeinde Bardowick am Start sein.

Wenn die Tage kürzer und das Wetter schlechter wird, zieht es unsere jüngeren Fußballer und Fußballerinnen in die Halle.

Dies sind unsere Trainingszeiten und die Ansprechpartner

Jungen und Mädchen
2012
Mittwoch
15:30 - 16:30
Sven Zabell
0157 / 73598608
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jungen und
Mädchen 2010/2011
Dienstag
16:00 - 17:00
Nils Meißner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jungen und Mädchen 2008 Mittwoch
17:30 - 19:00
Sebastian Maack
0176-21383749
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jungen und
Mädchen 2007
Dienstag
17:00 - 18:00
Nico Dieterich
0175-2033063
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jungen und
Mädchen 2006
Mittwoch
16:30 - 17:30
Thomas Westerhoff
0176-34469422
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mädchen 2004/ 2005 Dienstag
18:00 - 19:00
Lars Dallmann
0174-1764642
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!