Christopher Hehl verlässt den TSV Bardowick

Christopher Hehl coacht am 29.04.2018 zum letzten Mal den TSV Bardowick Christopher Hehl coacht am 29.04.2018 zum letzten Mal den TSV Bardowick
26 Apr
2018

Seit dem Januar 2018 steht bereits fest, dass sich die Wege des erfolgreichen Trainers Christopher Hehl und dem TSV Bardowick zum Ende der aktuellen Saison trennen werden. Jetzt haben beide Seiten einvernehmlich verabredet, dass die Zusammenarbeit bereits per 30.04.2018 beendet wird.

Christopher Hehl hatte uns gefragt, ob wir die Zusammenarbeit bereits jetzt beenden könnten. So hätte er vor seinem neuen Engagement bei der SV Eintracht Lüneburg noch die Möglichkeit, mehr Zeit für seine Frau Femke und ihrer im Januar geborenen Tochter zu verbringen. Der TSV Bardowick hat diesem Wunsch gerne entsprochen, zumal der Nachfolger Thomas Schröder parat steht. Er wird ab dem 01.05.2018 die alleinige Verantwortung für unsere 1. Herren übernehmen.

Christoper Hehl kam im November 2014 zum TSV Bardowick. Er übernahm das damalige Bezirksligateam von Gerd Bruns. Leider musste das Team am Ende der damaligen Saison den Abstieg in die Kreisliga verkraften. Nach zweijähriger Kreisliga-Zugehörigkeit gelang ihm gemeinsam mit Thomas Schröder im Sommer 2017 als Kreisligameister der Wiederaufstieg in die Bezirksliga. In der aktuellen Saison spielt das Team als Neuling sehr gut mit und hat derzeit einen guten Mittelfeldplatz. Das Spiel am Sonntag, 29.04.2018 gegen den Ochtmisser SV wird dann das letzte sein, das er für die Bardowicker coacht. Der TSV Bardowick bedankt sich bei Christopher Hehl für die hervorragende Arbeit, die er beim TSV Bardowick geleistet hat und wünscht ihm für seine weiteren Trainerstationen und privat alles Gute.

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 April 2018 21:17