TSV Bardowick verlangt Hartenholm alles ab
Drucken

TSV Bardowick verlangt Hartenholm alles ab

Was lange währt, wird endlich gut? Die Segeberger von TuS Hartenholm haben lange gewartet, um nach der Corona-Pause ihr erstes Testspiel bestreiten zu können. Nun ging es dafür zum TSV Bardowick nach Niedersachsen, wo ein Spieler, der erst ein halbes Jahr im Team ist, die Partie entschied.

Von einem "richtig geilen Kick" bei "krassen Temperaturverhältnissen" (32°C, Anm. d. Red.) sprach Hartenholm-Trainer Essmet Omid nach dem Spiel gegenüber dem Sportbuzzer. Der Gegner, Bezirksligist Bardowick, hätte seinem Team in den 90 Minuten alles abverlangt, über die komplette Spielzeit den Ball laufen lassen. Die "spielstarke Truppe" schaffte es, den Landesligisten aus Schleswig-Holstein immer wieder in Notsituationen zu bringen.